Longboard Dancing – 55 Tanzschritte aus dem Steptionary von Axel Massin

Longboard Dancing – Steptionary von Axel Massin

Wer sich für das Longboard fahren interessiert, wird schnell feststellen, dass es sehr unterschiedliche Disziplinen gibt. Grob gesehen kann man die Disziplinen beim Longboarden wie folgt einteilen.

Longboard Disziplinen (Fahrstile)

  1. Cruising
  2. Dancing & Freestyle
  3. Freeride
  4. Downhill
  5. LDP (Long Distance Pumping)

Ich selbst bin nicht auf nur eine Disziplin festgelegt und interessiere mich für cruising, dancing & freestyle und freeride Longboarding. Von daher bevorzuge ich auch ein generalistisches Brett, das all das in optimaler Weise mit sich machen lässt. Was aber bedeutet das nun?

Das richtige Brett für Deinen bevorzugten Fahrstil

Am allerwichtigsten für Deine bevorzugte Fahrtechnik beim Longboarden ist das Setup. Wenn Du Dich auf Longboard Dancing festgelegt hast, dann solltest Du auch entsprechendes Material nutzen, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Dancer fahren vor allem sehr lange, flexige Bretter mit steilen Achsen (50°+) und einer Top-Mount Montage der Achsen. Je nach Gewicht und Körpergröße empfehlen sich dafür „Full Shape Boards“ von 112cm bis 120cm Länge. Wenn Du 160cm und kleiner bist, dann wähle eher eine Brettlänge von 112cm, wenn Du 180cm und größer bist wähle eher ein Board von 116cm bis 120cm Länge.

Auch Dein Gewicht spielt dabei eine große Rolle. Als Longboard Dancer wirst Du die besten Ergebnisse mit einem Full-Shape, Top-Mount Board mit angemessenem Flex und Rocker Profil erzielen. Und bei der Wahl des Flex solltest Du Dein Körpergewicht berücksichtigen. Am besten findest Du den idealen Flex für Dich heraus, indem Du diverse Bretter mit unterschiedlichem Flex probefährst. Zu viel Flex macht das Longboard-Dancing unnötig schwer, zu wenig Flex kann es auch erschweren, aber vor allem Dir das schöne weiche Gefühl beim Dancen rauben.

Ich bin 183cm groß und wiege 82kg. Da ich nicht ausschließlich auf Dancing festgelegt bin, sondern auch gerne längere Strecken und durch die City cruise und mich auch gerne im Longboard Sliding versuche, bevorzuge ich ein Brett von 104-106cm Länge mit einem weichen Flex. Hersteller von flexigen Longboards geben meistens an, für welches Körpergewicht welche Flexstufe geeignet ist. Im Zweifel solltest Du das aber vor dem Kauf im Skateshop Deines Vertrauens ausprobieren. Das Longboard sollte sich nicht bis auf den Boden durchdrücken lassen, nur weil Du darauf stehst. Der optimale Flex ist in etwa wie ein Stoßdämpfer beim Auto. Bei starker Belastung federt Dein Brett die Erschütterungen ab, aber es hängt nicht bis auf den Asphalt durch.

Du kannst auch diversen Facebook Longboard Gruppen der großen Metropolen beitreten (z.B. Longboard Köln, Longboard Düsseldorf) und auf einem Community Event alle Bretter der Teilnehmer probefahren. Jeder lässt Dich gerne probefahren, beantwortet Dir alle Deine Fragen und freut sich, wenn Du dadurch Deinem Traumbrett näher gekommen bist. Und wenn Du genau so stoked bist, wie wir alle, dann wird Dein erstes Longboard eh nicht das Letzte sein.

Auch wenn sich in knapp 10 Jahren Longboardlife schon über 10 Longboards in meiner Sammlung angesammelt haben, kaufe ich mir immer wieder gerne mal ein neues Longboard. Und mein nächster Kauf steht auch schon fest: Das Linum von Rocket Longboards aus der Schweiz in 106cm mit Flex 2.

Das Linum von Rocket Longboards aus der Schweiz – Handwerkskunst deluxe

Das Linum ist eigentlich ein Dancer Longboard, das es in zwei unterschiedlichen Längen gibt. Die 116cm Variante ist ein reiner Dancer. Mit der 106cm Variante kannst Du auch sliden, pumpen und entspannt durch die Gegend cruisen

Von daher empfinde ich das Rocket Linum in 106cm als das perfekte Freestyle Deck. Genau mein Ding! Auch das restliche Design des Bretts ist absolut top! Es ist symmetrisch und hat ein Rocker Profil von 1cm, einen Urethan Kern vorne und hinten und ist im Finish mit Flachsfasern verstärkt worden, weil Flachs auch sehr stabil ist, aber nicht so splittert wie Fiberglas.

Wer ein Fiberglas Finish an seinem Board hat, der kennt das: Nach den ersten Macken sticht man sich immer wieder an den feinen, aufgeriebenen Fiberglasfasern. Das gehört beim Linum von Rocket Longboards aus der Schweiz der Vergangenheit an.

Zudem ermöglicht Dir die Kombination von Wheel Wells und Wheel Flares eine recht freie Auswahl bei der Größe Deiner Rollen. Dancer fahren in der Regel etwas kleinere Rollen (65mm und kleiner), wenn Du aber auch gerne Strecke machst, dann willst Du aber lieber größere Rollen fahren (70-75mm), damit Du auch auf eine gute Geschwindigkeit kommst und nicht so viel pushen musst.

Aber nun genug Boardtalk. Nun komme ich zum eigentlichen Thema dieses Beitrags.

Longboard Dancing lernen mit dem Steptionary von Axel Massin

Wie beim klassischen Tanz, gibt es auch beim Longboard Dancing bestimmte Schritte, Schrittkombinationen und Schrittfolgen, die Du beim Fahren auf Deinem Longboard machen kannst. Die bisher umfangreichste Sammlung und perfekt aus drei unterschiedlichen Aufnahmewinkeln gefilmt ist das „Steptionary“ (quasi ein „Schrittebuch“) von Axel Massin mit über 50 Schritten, Variationen und Schrittkombinationen zum Nachmachen. Durch die drei unterschiedlichen Kamerawinkel siehst Du jeden Schritt aus drei unterschiedlichen Perspektiven, was dieses Video zu einem einzigartigen „Lehrbuch des Longboard Dancings“ macht. Am besten Du lädst Dir dieses Video auf Dein Mobiltelefon runter und kannst es beim Trainieren immer wieder ansehen und Deine Technik damit verbessern und etwas Neues lernen. Viel mehr muss man dazu eigentlich nicht wissen. Man muss es einfach nur machen, um darin so richtig gut zu werden. Und das möglichst täglich, denn wie beim Snowboard fahren auch gilt, wenn Du länger nicht gefahren bist, brauchst Du wieder ein paar Minuten um richtig in den Flow zu kommen. Also, dann zieh Dir jetzt alle 55 Longboard Dancing Steps von Axel Massin rein und wähle einen aus, den Du auf Deiner nächsten Session übst. Feel Vergnügen!

Video „Longboard Dancing Steptionnary | 55 steps for all levels“

Axel Massin in den Sozialen Medien

Alle 55 Schritte aus dem Video

The Basic Steps

  1. The Skier
  2. Sidewinders
  3. 180 Steps
  4. Peter Pan
  5. Reverse Peter Pan
  6. Cross Step
  7. Reverse Cross Step
  8. Cross Step Square
  9. 360 Step
  10. Switch 360 Step
  11. BS 360 Step

The Chops

  1. Chop The Wood
  2. Chop The Pan
  3. Chop The Leprechuan
  4. Chop The Pirouette
  5. Chop The 360

The Ghostrides

  1. Ghostride
  2. Ghostride Cross Step
  3. Ghostride 180

The Lookbacks

  1. Look Back
  2. Look Back Cross Step
  3. Look Back Chan Bin Edition

The Fakie Steps

  1. Fakie Peter Pan
  2. Fakie Reverse Peter Pan
  3. Fakie 180 Steps
  4. Fakie Cross Step
  5. Fakie Reverse Cross Step
  6. Fakie Skier
  7. Fakie Sidewinders

The Korean Steps

  1. Korean Salsa
  2. Korean Cross Step

The Jumpy Steps

  1. The Heel Toe
  2. The Running Man
  3. The Thai Massage
  4. The Toe Twist
  5. The Twist & Shout
  6. The Ankle Twist
  7. Jumpy 360
  8. The Jumpy Cross Step
  9. The Chiki Boom

The Pirouettes

  1. FS 360
  2. FS 540
  3. FS 720
  4. BS 360
  5. BS 540
  6. BS 720
  7. FS Back Foot
  8. BS Back Foot
  9. Push Pirouette
  10. BS Ghostride 360
  11. Crossfoot FS Pirouette
  12. Crossfoot BS Pirouette
  13. FS Pirouette Crossland
  14. BS Pirouette Crossland
  15. Heelouette

Die besten Decks für Longboard Dancing

Rocket Linum 106 Naturalite Flex 1 Dancing Longboard Deck

244,00  vorrätig
vom 21. Mai 2022 11:56

Der Mix aus Bambus mit Hohlkern, Carbon und natürlichen Flachsfasern macht ihn superleicht.Kunststoffeinsätze an Nose und Tail sorgen für zusätzlichen Schutz. Wir verstecken alle Carbonfasern bewusst im Inneren des Boards.Nur Flachsfasern berühren die Kanten.Damit hast du alle Vorteile eines faserverstärkten Boards, wie eine längere Lebensdauer und einen bissigen Flex.Im Gegensatz zu Glasfasern splittern Flachsfasern jedoch nicht, wenn sie beschädigt werden.Mit dem Linum gehören Glassplitter in den Fingern der Vergangenheit an.Flex 1: 70 – 100 kg.

Die besten Achsen für Longboard Dancing

Angebote für Longboard Dancing Decks und Achsen

 

Noch keine Kommentare. Sei der Erste!

      Hinterlasse einen Kommentar

      BOARD LORD
      Logo
      Neu registrieren
      Passwort zurücksetzen
      Produkte vergleichen
      • Total (0)
      Vergleichen
      0